Die Internetplattform für Pferdefreunde
Shop
Kleinanzeigen & Pferdemarkt
Branchenbuch
Veranstaltungen
News
   Forum   
  Fachleute geben Auskunft
Pferdebilder
Partners
Kontakt
Login
 

Diese Site existiert dank der Unterstützung von unseren Partnern, wir möchten ihnen hier danken

  News aus der Pferdeszene


Alle news anzeigen

 
 

02.11.16

Sophie Gillioz aus Sion an der WM der Quarter Horses in den USA

Sophie Gillioz aus Sion im Kanton Wallis ist eine der besten Westernreiterinnen Europas. Sie startet mit ihrer Stute „Power in the Canyon“, Rufname Cany, in den Klassen Showmanship, Horsemanship, Hunt Seat Equitation und Western Riding.

Nachdem sie bereits einige Schweizer und europäische Turniere mit Cany gewonnen hat, ist sie nun für die Amateur Worldshow der Quarter Horses in Oklahoma City, USA qualifiziert. Unter anderem wurde sie Vize-Europa-Meister im Horsemanship Amateure diesen August an der EM in Kreuth, DE. In Oklahoma wird sie in den oben genannten Klassen und auch im Trail und Hunter Hack starten.

Ihre Pferde

In einem Interview gegenüber der SQHA (Swiss Quarter Horse Association) erzählt Sophie Gillioz, dass ihre geliebte Stute Cany tragend ist und für die nächsten zwei Show-Saison das Mutterleben geniessen wird. Sie wird in der Zwischenzeit mit ihrer anderen Stute „Zipped N Certain“, Rufname Wanda, starten.

In Oklahoma City wird sie jedoch mit nicht Wanda starten, sondern hat das Glück, zwei ausserordentlich gute amerikanische Pferde zu reiten. Der Wallach “Aslands Magic“ hat gerade erst 2 Titel als Congress Champion in Hunter Hack und Equitation over Fences gewonnen. Das zweite Pferd „Oz“ ist zweifacher Vize-Weltmeister im Showmanship und Horsemanship. 

Vorbereitungen

Unterstützt wird sie von den Trainern Lainie DeBoer und Michael Bolvin, mit denen sie bereits in der Schweiz zusammenarbeiten durfte. Die beiden trainieren die besten Reiter der Welt in den Klassen, an denen auch Sophie Gillioz teilnehmen wird.

Nachdem sie bereits einen Monat mit Michael Bolvin zusammen gearbeitet hat, musste sie zur Vorbereitung auf die Weltmeisterschaften der Quarter Horses in Oklahoma City einiges an Hausaufgaben erledigen. Sie ritt viel ohne Steigbügel, um Muskelkraft aufzubauen und ihre Balance zu verbessern. Tägliches Reittraining stand auf dem Programm. Ebenso hat sie angefangen zweimal die Woche zu joggen, um fitter zu werden und mehr Atem zu haben – insbesondere für das Showmanship.

Die Worldshow

Am 4. November geht es für Sophie Gillioz auf die Reise nach Oklahoma City. Die AQHA Worldshow findet dort vom 3. bis 19. November statt. Knapp 5'000 Teilnehmer mit fast 2'200 Pferden sind gemeldet und es geht um ein Gesamt-Preisgeld von über 2.3 Millionen Dollar verteilt über die verschiedenen Klassen. 99 Weltmeistertitel gibt es zu gewinnen.

Sophie wird sich mit Teilnehmern aus den USA, Australien, Österreich, Belgien, Brasilien, Kanada, Kolumbien, der Domenikanischen Republik, Italien, Mexiko, Holland, Schweden, Südafrika und England messen.

Alle Infos zur Worldshow mit Startzeiten findet Ihr auf www.aqha.com/worldshow. Unter diesem Link könnt Ihr alle Klassen auch live verfolgen.

Wir drücken Sophie die Daumen für viele Erfolge in Oklahoma City! Bon voyage!

N.A., equinet.ch

Quelle: www.sqha.ch, www.aqha.com

Bild: www.lenouvelliste.ch; Facebook Sophie Gillioz




Zurück

Kommentare - Neuer Kommentar schreiben
Noch kein Kommentar vorhanden


Neuer Kommentar schreiben

 

 


 

 

 

Für eine Auflösung von mindestens 1024 x 768 px entwickelt, auf Firefox und Explorer getestet
© designed by neurom sàrl