Die Internetplattform für Pferdefreunde
Shop
Kleinanzeigen & Pferdemarkt
Branchenbuch
Veranstaltungen
News
   Forum   
  Fachleute geben Auskunft
Pferdebilder
Partners
Kontakt
Login
 

Diese Site existiert dank der Unterstützung von unseren Partnern, wir möchten ihnen hier danken

  News aus der Pferdeszene


Alle news anzeigen

 
 

04.11.16

Pferdeklinik des Nationalgestüts Avenches droht die Schliessung

Aufgrund vom Parlament verordneten Sparmassnahmen droht die Schliessung der Pferdeklinik am Nationalgestüt in Avenches. Der Bundesrat geht davon aus, das aber trotzdem keine Kompetenzen in der Veterinärmedizin der Schweiz verloren gehen.

2012 wurde die Pferdeklinik mit der Vetsuisse-Fakultät der Uni Bern zusammen geschlosssen. Es entstand das Schweizerische Institut für Pferdemedizin ISME. Der Bundesrat sucht nun mit der Uni Bern nach Lösungen gemäss eines Schreibens an Olivier Feller. Der FDP-Nationalrat aus dem Waadtland hatte Einspruch gegen die Schliessung erhoben.

Agroscope, zu dem die Pferdeklinik gehört, muss laut Anordnung ca. 6.2 Millionen Franken einsparen. Von der Schliessung der Klinik wären gemäss dem Bundesrat sechs Personen betroffen. Das Agroscope teilte mit, das es noch nicht klar sei, ob es diese Mitarbeiter entlassen würden. Man wäre noch in Verhandlungen und das Resultat würde erst 2017 umgesetzt.

Wie der Bundesrat weiter mitteilt, sei der Bereich Pferdemedizin keine Hauptaufgabe von Agroscope und der Verzicht auf Pferdemedizin in Avenches sei zumutbar. Es würden nach der Schliessung der Klinik weiterhin zwei Universitäten eine Pferdeklinik anbieten.

Die Existenz des Schweizerischen Nationalgestüts sei in keiner Weise bedroht.

N.A., equinet.ch

Quelle: bauernzeitung.ch

Bild: Schweizerisches Nationalgestüt



Zurück

Kommentare - Neuer Kommentar schreiben
Noch kein Kommentar vorhanden


Neuer Kommentar schreiben

 

 


 

 

 

Für eine Auflösung von mindestens 1024 x 768 px entwickelt, auf Firefox und Explorer getestet
© designed by