Die Internetplattform für Pferdefreunde
Shop
Kleinanzeigen & Pferdemarkt
Branchenbuch
Veranstaltungen
News
   Forum   
  Fachleute geben Auskunft
Pferdebilder
Partners
Kontakt
Login
 
Fachleute geben Auskunft

Eine Pferdefrage ?

Hier geben Experten Auskuft !

Die Fragen
Unser Expertenteam
So funktioniert's...
Neue Frage stellen

Suchbegriff:


Haben Sie beruflich mit Pferden
zu tun ? Machen Sie auch mit !

Hier Kontakt aufnehmen !


 

 

 
Diese Site existiert dank der Unterstützung von unseren Partnern, wir möchten ihnen hier danken
   

Fachleute geben Auskunft


Wie integriere ich ein Absetzerfohlen im Offenstall?

Ich betreibe einen Offenstall. Wir legen Wert auf eine gute Herdenintegration. Eine Stute in unserer reinen Stutenherde hat dieses Jahr gefohlt. Jetzt möchten wir dem Stutfohlen gerne eine Kollegin im gleichen Alter dazu stellen. Das würde ja dann als Absetzer so im Alter von 6 bis 7 Monaten zu uns kommen. Das Stutfohlen wäre aber natürlich nicht abgesetzt, da die Mutter ja im Stall steht. Ist es möglich ein Fohlen in so eine Herde problemlos zu integrieren und wenn ja, wie machen wir das am besten? Eine Woche Integrationsbox ist ja keine Option für das Absetzerfohlen, oder?






Daniela Bühler



-> Profil Expert


Ein Mail senden

Aufgrund der gemachten Angaben ist es schwierig, die Frage so pauschal zu beantworten. Wie setzt sich die Herdenstruktur zusammen? Wie gross ist die Platzfläche des Offenlaufstalls und wie ist er konzipiert? Können die Pferde jeden Tag auf die Weide? Dies ist für Fohlen besonders wichtig. Stutfohlen machen vermehrt Laufspiele. Hengsfohlen bevorzugen Steigspiele, deshalb würde ich Hengsfohlen immer auf eine Hengstweide geben. Bei Stutfohlen bin ich der Meinung, ist eine Integration möglich, wenn die Herde eine gut durch mischte Alterstruktur aufweist. Das Absetzen des Stutfohlens von der Mutterstute im gleichen Stall, ist nicht ganz so einfach. Das Fohlen darf oder sollte auf keinen Fall bei der Mutterstute zum Saugen kommen, sonst aktiviert es jedesmal den Milchfluss. Fohlen sind normalerweise einfach zu integrieren, weil sie durch die Unterlegenheitsgebärde ''Mäulchen machen'' einen Schutz geniessen. Vorausgesetzt die Herdenmitglieder sind sozial verträglich und es besteht kein Futterneid etc.. Ich würde das Fohlen im Offenlaufstall in einer grossen Integrationsbox mit Paddock und Weideanteil zusammen mit dem Neuankömmling für ca zwei Wochen zusammenhalten und dann in die Herde entlassen, wenn der Milchfluss der Mutterstute komplett versiegt ist. Im Alter von 7-8 Monaten ist die Saughäufigkeit auch nicht mehr allzu gross und das Absetzen für die Fohlen ohne grossen Stress möglich. Weil im Offenlaufstall, der Sicht- und Hörkontakt der Mutterstute zum Fohlen noch gegeben ist, kann dies bei der Stute zu mehr Stress führen. Ich hoffe, ich konnte helfen und wünsche viel Erfolg bei der Integration und Freude an den beiden Fohlen.





 




Kommentare - Neuer Kommentar schreiben
Noch kein Kommentar vorhanden


Neuer Kommentar schreiben
 

Für eine Auflösung von mindestens 1024 x 768 px entwickelt, auf Firefox und Explorer getestet
© designed by neurom sàrl