Die Internetplattform für Pferdefreunde
Shop
Kleinanzeigen & Pferdemarkt
Branchenbuch
Veranstaltungen
News
   Forum   
  Fachleute geben Auskunft
Pferdebilder
Partners
Kontakt
Login
 
Fachleute geben Auskunft

Eine Pferdefrage ?

Hier geben Experten Auskuft !

Die Fragen
Unser Expertenteam
So funktioniert's...
Neue Frage stellen

Suchbegriff:


Haben Sie beruflich mit Pferden
zu tun ? Machen Sie auch mit !

Hier Kontakt aufnehmen !


 

 

 
Diese Site existiert dank der Unterstützung von unseren Partnern, wir möchten ihnen hier danken
   

Fachleute geben Auskunft


Leichter angeborener Karpfenrücken

Hallo

Ich interessiere mich für einen 4-jährigen Wallach, der einen leichten angeborenen Karpfenrücken hat. Nun stellt sich mir die Frage, ob ich das Pferd aufgrund dieses Abnormalität weiter prüfen soll oder nicht. AKU wurde gemacht und er hat sehr gut abgeschnitten.

Was bedeutet ein Karpfenrücken für die Gesundheit des Pferdes? Kann es normal geritten werden? Mein Schwergewicht liegt im Springen.

Vielen lieben Dank für Ihre Rückmeldung.






Anne-Louise Haas



-> Profil Expert


Ein Mail senden

Guten Tag,

Ein Karpfenrücken bedeutet, dass sich das Pferd nicht mehr aufwölben kann im Rücken- dies ist sehr wichtig für die Losgelassenheit beim Reiten, Longieren, etc... Zudem haben sie oft Mühe mit den Hinterbeinen unterzutreten. Nicht jedes Pferd zeigt Probleme, aber es kann. Sie schreiben von einem leichten Karpfenrücken, da ist es gut möglich, dass keine grossen Probleme auftreten werden.

Bei einem erst 4 jährigen kommt noch hinzu, dass er noch wächst. Dies bedeutet sein Exterieur kann sich noch ändern- kann besser oder aber auch schlechter werden. Hier würde ich auf alle Fälle sagen, dass man dem Pferd mehr Zeit geben soll und das Reiten (Training) nur langsam steigert. Viel vom Boden aus arbeiten.

Zum Reiten: ist das Pferd schon angeritten?
Ein Pferd mit einem Karpfenrücken kann geritten werden, jedoch ist die richtige Bemuskelung das A und O! Dies ist oft nicht einfach zu erreichen und bedarf Geduld und ev. auch Unterstützung eines Profis. Ganz wichtig in so einem Fall ist auch, dass der Sattel zu 100% passt! Springen ist wie alles andere möglich, wenn die oben genannten Punkte erfüllt werden.

Wurde bei der AKU ein Röntgen des Rückens gemacht? Ich würde ev. noch einen Osteopathen sich das Pferd anschauen lassen- wenn das möglich ist.

Ich hoffe, dass ich Ihnen helfen konnte. Bei weiteren Fragen, können Sie mich jederzeit kontaktieren.

 

Freundliche Grüsse

Anne- Louise Haas





 




Kommentare - Neuer Kommentar schreiben
Noch kein Kommentar vorhanden


Neuer Kommentar schreiben
 

Für eine Auflösung von mindestens 1024 x 768 px entwickelt, auf Firefox und Explorer getestet
© designed by