Die Internetplattform für Pferdefreunde
Shop
Kleinanzeigen & Pferdemarkt
Branchenbuch
Veranstaltungen
News
   Forum   
  Fachleute geben Auskunft
Pferdebilder
Partners
Kontakt
Login
 
Fachleute geben Auskunft

Eine Pferdefrage ?

Hier geben Experten Auskuft !

Die Fragen
Unser Expertenteam
So funktioniert's...
Neue Frage stellen

Suchbegriff:


Haben Sie beruflich mit Pferden
zu tun ? Machen Sie auch mit !

Hier Kontakt aufnehmen !


 

 

 
Diese Site existiert dank der Unterstützung von unseren Partnern, wir möchten ihnen hier danken
   

Fachleute geben Auskunft


Kotwasser

Mein Pferd hat im Winterhalbjahr, wenn es nur noch wenig auf die Weide kann, immer Kotwasser. Wir haben schon X Dinge probiert: Darmsanierung, Homöopathie, Bioresonanz, diverse Futtermittel und Medikamente. Es hilft alles nichts oder nur wenig. Das Pferd hat zudem rund um die Uhr Heu und Stroh zur Verfügung.

Hat vielleicht doch noch jemand einen Rat für uns?






Ingeborg Grosse



-> Profil Expert


Ein Mail senden

Luzerne bei Kotwasser

Kotwasser ist eine sehr komplexe Erkrankung, leider nicht ausreichend erforscht, daher ist es sehr schwierig, eine wirksame Futterumstellung zu machen.

Mit vielen Kotwasserpferden habe ich gute Erfahrungen gemacht, wenn Luzerne als Würfel oder besser als Häcksel zugefüttert werden, da diese den PH-Wert im Magen neutralisieren. Jedoch spricht nicht jedes Pferd auf Luzerne an. Geben Sie probeweise über 2-3 Wochen ca. 1 kg Luzernewürfel und reduzieren Sie das normale Kraftfutter entsprechend. 

Ein weiteres Mittel ist Johannisbrot als Pulver oder Bröckel, davon kann ein Joghurtbecher pro Tag in die Ration integriert werden. 

Da Ihr Pferd bereits einiges an Behandlungen und Futterzusätzen erfolglos probiert hat, vermute ich eher eine starke Darmbelastung, daher ist es möglich, dass es auf die genannten Futtermittel nicht anspricht. Jedoch ist es einen Versuch wert..





 




Kommentare - Neuer Kommentar schreiben
Luzernewürfel und Häcksel haben wir schon probiert. DA es sich um einen relativ leichtfuttrigen Isländer handelt, möchte ich davon allerdings nicht zu viel zufüttern und eine kleinere Portion pro Tag hat leider keine Hilfe gebracht. Johannisbrot haben wir noch nicht probiert - danke für den Tip!
(gespeichert am 08.11.2016 von Blondinettefidjy)

*****************
1 kg Luzerne ist unmöglich. DAs Pferd bekommt normalerweise ein Händchen voll Kraftfutter nach der Arbeit und sonst nur Heu. Wenn ich 1 kg Luzerne einem 1,33m ISi von 300 kg füttere, sind Hufrehe vorprogrammiert.... =(
(gespeichert am 09.11.2016 von Blondinettefidjy)


Neuer Kommentar schreiben
 

Für eine Auflösung von mindestens 1024 x 768 px entwickelt, auf Firefox und Explorer getestet
© designed by neurom sàrl